Im Gefieder. Gedichte von Sabine Göttel

Neue Gedichte von Sabine Göttel!

Kurt-Sigel-Lyrikpreis 2022 des PEN-Zentrums Deutschland

Die Autorin Sabine Göttel erhält den Kurt-Sigel-Preis 2022 des PEN-Zentrums Deutschland. Der von dem Frankfurter Schriftsteller Kurt Sigel gestiftete Preis wird seit 2016 alle zwei Jahre für Gedichte von hoher ästhetischer Qualität verliehen. (…) Sabine Göttel überzeugte schließlich u.a. durch ihren poetischen, eigensinnigen Blick und eine beeindruckende, mutige Vielfalt an Formen und lyrischen Spielarten. (…) Sabine Göttels Lyrik ist inspiriert von den kleinen Realien des Lebens und zeigt durch immer neue Varianten von Form und Sprache, wie daraus zugleich die große Welt der Poesie erwächst.

Das Befreit-Werden aus einem existentiellen Gefangen-Sein: ein uraltes, zugleich zeitlos aktuelles Thema, das Sabine Göttel in ihrer Lyrik aufruft. In ihren Gedichten werden Erinnerungsbilder umgeschichtet und verdichtet, poetische Formen erprobt, Assoziationsräume geöffnet vom Gartenzaun der Gegenwart bis in die Antike. Wie nebenbei entfaltet sich in diesem Kaleidoskop aus Brüchen, Aufbrüchen und Realien des Lebens die Sinnlichkeit des Schreibens. Sabine Göttel zeigt, dass der dichterische Akt an sich befreiend ist, indem er Zeile für Zeile neue Wirklichkeit erschafft: die Welt der Poesie.

Aus der Begründung der Jury

Das Buch ist in jeder Buchhandlung oder direkt beim Verlag zu bestellen:

ISBN 978-3-96227-017-9

https://www.roehrig-verlag.de/

Aktuelle Infos: www.facebook.com