Gastvortrag

Die Kleider meines Lebens

Erzählungen von Margaret Atwood bis Virginia Woolf

Vortrag und Lesung von Annette Hülsenbeck

Samstag, 08. April 2017, 16.00 Uhr
Akademie Literatur und Leben

Kleider, gefüttert mit Erinnerungen und Gefühlen, scheinen Vieles zu verhüllen, aber sie verraten auch viel. Endlich das passende Kleid finden; das mütterliche Wunschprogramm erfüllen; sich verkleiden und jemand anderes sein: männlich, weiblich, verwegen, schön; Kleidung als Versteck oder als expressiver Ausdruck. Kleider mit ihrem Außen- und Innenleben üben auf viele Schriftstellerinnen eine besondere Faszination aus. Unsere Gastrednerin Annette Hülsenbeck hat zu diesem faszinierenden Thema eine Anthologie herausgebracht, in der berühmte Autorinnen von der Magie der Kleider erzählen und davon, was Kleider aus uns machen.

In Ihrem Vortrag wird Annette Hülsenbeck beispielhaft Texte einzelner Schriftstellerinnen vorstellen, in denen Kleidung zu einer Art stofflichem Double der Figuren wird. „Wenn ich von meinen Kleidern schreibe, schreibe ich von meinem Leben…“ Dieser Gedanke eröffnet eine Passage zwischen Schreiben, Lesen und den Lebenserfahrungen der LeserInnen, die in einem anschließenden gemeinsamen Gespräch erkundet werden kann.

Annette Hülsenbeck, Textil- und Bekleidungswissenschaftlerin, Ausstellungskuratorin. Arbeitsschwerpunkte: Kleidung in literarischen Texten; Lebensmuster – Biografien in Stoff; Kleid(er)Kunst. Kulturpoesie des Textilen. (Projekte zu: Stoffe erzählen Geschichten; Das Pepita-Virus , Herstellung und Verbreitung eines Stoffmusters; Kleiderberg – Vom Leben der Textilien; Kleider als Zeitspeicher; Magische Textkleider(Zu den ‚Stoffen‘ der Marieluise Fleißer); Das Passt! Kleiderwahl im Wandel…)

Eintritt 8 € (für Teilnehmende der Akademie 5 €).
Reservierungen unter 0511 388 94 29 oder 0511 388 22 10
oder per Mail unter kontakt@literaturundleben.de

Reservierungen werden ohne Rück-Bestätigung entgegengenommen. Reservierte Karten liegen bis 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse bereit.