Lesung & Vortrag

Zuhören, Mitdenken, Genießen, Diskutieren: Vorträge und Lesungen zu ausgewählten Kapiteln der Literatur- und Kulturgeschichte – kompetent, kurzweilig und verständlich; auch mit musikalischer Begleitung! Unser Programm richtet sich an Zuhörerinnen und Zuhörer jeden Alters, an Institute für Erwachsenen- und Weiterbildung, an Senioren- und Freizeitheime sowie an Unternehmen und interessierte Privatpersonen. Unkomplizierte Organisation und Terminvereinbarung sind garantiert. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Aus unserem Repertoire:
Himmel und Hölle in der Dichtung
Ein Vortrag mit Texten und Bildern
von Christina Rohwetter

Was passiert mit uns nach dem Tod? Diese Frage hat die Menschen aller Kulturen und Jahrhunderte beschäftigt. Sie stimuliert bis heute die Imagination und die künstlerische Schaffenskraft wie sonst nur noch das Mysterium der Liebe. Der Tod fordert den Protest der Fantasie heraus. Dem unausweichlichen Ende unserer körperlichen Existenz auf Erden setzen Malerei und Dichtung konkrete Bilder von Orten entgegen, an denen der Mensch als entleibter Schatten, als Seele oder Geist eine ewige Wohnstatt findet. Der Vortrag führt ein in die verschiedenen Jenseitsvorstellungen unterschiedlicher Epochen – von der griechischen und römischen Antike (Homer, Lukian) über das Spätmittelalter (Dante) bis hin zur Frühaufklärung (Fontenelle). Am Beispiel der Odyssee, der Göttlichen Komödie und der satirischen Gattung des Totendialogs wird gezeigt, wie auf der Bühne des Totenreichs spannende, erschütternde und komische Begegnungen inszeniert werden, die auf Erden unmöglich sind und uns gerade dadurch zu subversiven Denkbewegungen animieren.

Literatur im Unternehmen
Ein Vortrag über den Einsatz und die Wirkungsweise literarischer Texte im Coaching von Führungskräften und Teams
von Christina Rohwetter

Die Literatur ist nach wie vor einer der wichtigsten Wege, die Welt zu verstehen. Literatur erweitert unser Bewusstsein, unser Mitgefühl, unser Wissen und unser moralisches Urteilsvermögen. Die Auseinandersetzung mit literarischen Werken – lesend, begreifend und schreibend – leistet einen unverzichtbaren Beitrag für ein besseres Selbst- und Weltverständnis. Und deshalb gehört die Literatur auch in die Berufs- und Unternehmenswelt.

Gedichte oder Erzählungen im Coaching „funktionieren“ als ästhetische Intervention. Sie eröffnen einen Raum der zweckfreien Selbstbegegnung und ermöglichen einen kreativen Zugang zu den tiefer liegenden emotionalen Schichten eines Problems. Ganz im Sinne der Forderung Franz Kafkas: „Ein Buch muss die Axt sein für das gefroren Meer in uns“. Anhand von drei konkreten Beispielen aus ihrer Beratungs- und Coachingpraxis erläutert Christina Rohwetter den Einsatz und die Wirkungsweise von Gedichten und Erzählungen im Coaching von Führungskräften, Teams und Familienunternehmen.

Was kann, will und soll Theater?
Sieben Thesen über ein unverzichtbares Lebensmittel
von Sabine Göttel

Ein informativer Rückblick auf 2 500 Jahre Theatergeschichte und ein leidenschaftliches Plädoyer für ein Theater der Gegenwart. – Als Autorin, Regisseurin und Dramaturgin an staatlichen und freien Bühnen ist Sabine Göttel seit über 30 Jahren mit Theorie und Praxis des Theaters vertraut.

Literatur und Musik
mit Sabine Göttel

Ein unterhaltsamer Mix aus Originaltexten und sachkundigen Erläuterungen zu Autor, Werk und Zeit – begleitet von Livemusik.

Aus dem Programm
William Shakespeare – Der Stoff, aus dem die Träume sind
Johann Wolfgang von Goethe – West-östlicher Divan
Heinrich Heine – Romantiker wider Willen
Theodor Fontane – Es kribbelt und wibbelt weiter
Kurt Tucholsky – Goldenes Herz und eiserne Schnauze
Erich Kästner – Gesang zwischen den Stühlen
Der tugendhafte Hund und andere Balladen aus drei Jahrhunderten
Grimms Märchen – Schule des Herzens
Kaiserin Elisabeth von Österreich (Sisi) – Ich bin erwacht in einem Kerker
Adams Apfel – Texte und Musik rund um die Frucht der Verführung
Es weihnachtet sehr! Heiteres und Besinnliches zum Advent

Brillante Fontane-Lesung: Sabine Göttel trägt die Texte so leicht vor, als seien sie ihr selbst erst eingefallen.
Peiner Allgemeine Zeitung

Weitere Themen und Beschreibung der einzelnen Programme unter http://www.sabinegoettel.de/html/lesungen.html