Seminar-Reihe zur europäischen Literaturgeschichte

Veranstalterin: Offene Universität für Frauen 
der Leibniz Universität Hannover

Laufzeit: seit November 2016

„Durch den Schleier der Kunst“: Ein literarischer Streifzug durch die Epochen europäischer Kultur- und Geistesgeschichte

Wir blicken durch den Schleier der Kunst auf die Zeiten zurück,
und die Kunst hat es zum Glück immer noch verstanden,
die Wahrheit zu verbergen.   OSCAR WILDE

In dieser Seminar-Reihe widmen wir uns in einzelnen 3-4teiligen Modulen den verschiedenen Epochen europäischer Kultur- und Geistesgeschichte: von der griechisch-römischen Antike über Mittelalter und Renaissance, Barock und Klassik, Aufklärung und Romantik bis in die Gegenwart. Ein Modul ist jeweils einer Epoche gewidmet, in dem wir auf der Grundlage einschlägiger Werke der europäischen Literatur, Philosophie, Musik und Bildenden Künste die wesentlichen Charakteristika der Epoche ermitteln. Die Auswahl des Text-, Bild- und Tonmaterials ist dabei so gehalten, dass aus allen Werken, mit denen wir uns im Seminar beschäftigen, die markanten Welt- und Menschenbilder und das Selbstverständnis der jeweiligen Epochen „herauszulesen“ bzw. „herauszuhören“ sind. Dabei soll die Kenntnis epochenspezifischer europäischer Weltdeutungen dazu beitragen, Zusammenhänge zwischen Vergangenheit und Gegenwart zu erkennen und unseren eurozentrischen Blickwinkel auf andere Kulturen kritisch zu reflektieren.

Ein Reader mit Textauszügen wird einige Wochen vor Beginn des Seminars zur Verfügung gestellt.